Home

Frantic Four - die neue alte “Quo“ Band.

Wer kennt nicht die guten alten Boogie-Rock-Songs Caroline, Paper Plane, Down Down oder Roll Over Lay Down der 70er Jahre von Status Quo? Mit ihrem einfachen, aber powergeladenen Quo-Rythmus haben “The Frantic Four’s“, wie sie zu dieser Zeit von ihren Fans auch genannt wurden, ganze Stadien in „frenetische“ Ekstase versetzt.

Mit Alben wie „Quo“, „Hello“ oder „Pildriver“ haben sich Francis Rossi, Rick Parfitt und Co. in die Herzen vieler Fans gespielt und sich den Grundstein einer erfolgreichen und langen Karriere gelegt.

Die Bühne mit viel Herzblut und Freude zu rocken, die Zuschauer zu begeistern, wie bei den damaligen Konzert-Tourneen der Status Quo in den 70er Jahren, das ist der Antrieb der 2015 gegründeten Coverband Frantic Four.

So geben die vier Jungs aus der Zentralschweiz
Migu Küng - Lead Guitar & Vocal
Josi Buholzer - Rhytm, Guitar & Vocal
Markus Meier - Bass Guitar & Vocal
Felix Durrer - Drums & Vocal
mit viel Begeisterung Vollgas.

Den Frantic Four liegt viel daran, die alten Quo-Songs möglichst original rockig wiederzugeben. Die Liebe zum Detail zeichnen Frantic Four aus. Selbst die Teles wurden in liebevoller Eigenarbeit den originalen Gitarren nachgebaut.

Der Sound soll wie damals klingen und den legendären „Quo-Rhythmus“ durch Mark und Bein treiben lassen.
Die Frantic Four stehen für schnörkellosen Rock’n‘ Roll.

Ohne viel schnick schnack rocken die vier Jungs die Bühne, wie einst Status Quo in den goldigen 70er Jahren!

Let’s Rock like „Status Quo“!